nodoption-logo-neu.png

WAS WIR WOLLEN | FAQ

Wie sorgt Nodoption dafür, dass sich auch für weitere Konstellationen etwas ändert?

 

Wir führen familiengerichtliche Verfahren im Wege der sog. strategischen Prozessführung. Das heißt, wir konfrontieren die Gerichte mit Fällen von Familien mit verschiedenen Konstellationen in der Absicht, darüber eine Grundsatzentscheidung zu bewirken. Mit den Beschlüssen vom OLG und vom KG sind wir diesem Anliegen ein sehr großes Stück näher gekommen. Auch weitere Fälle wollen wir bis zum Bundesverfassungsgericht bringen. Dies entweder über den Weg der konkreten Normenkontrolle (durch die Gerichte selbst) oder über den Weg der Verfassungsbeschwerde (durch die jeweilige Familie nach Erschöpfung des Rechtswegs).

Außerdem bringen wir uns auch außerhalb der Gerichtsverfahren ein und stehen im Austausch und kooperieren mit anderen Initiativen, Projekten und Organisationen, die sich für eine Änderung des Abstammungsrechts und angrenzender Themen einsetzen. Hierunter zum Beispiel das Regenbogenfamilienzentrum Berlin-Schöneberg, All Out, Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V., Center for Intersectional Justice e.V., LesLeFam e.V., LesMamas e.V. München, der Fach- und Beratungsstelle Regenbogenfamilien München, rubicon e.V. Köln und die Plattform www.regenbogenfamilien-nrw.de (Vielfältig e.V. & MerkWert Agentur).